Der  einzige  

Richtige  

Wenn ich an ihn  denke , gerate ich ins  Schwaernen ! Als ich die Seite begann ,

wusste  ich sofort ,dass ich von  IHM

erzaehlen werde .Seine  treuen  braunen 

  Augen allein , verdienen  es  erwaehnt zu

werden . Ganz zu schweigen  von seiner

behaarten Brust  und sei........okay,okay  ich versuche meine Schwaermereien zu 

 kontrollieren und zum Thema  zu

kommen .Ich glaube es war Liebe auf

dem ersten Blick.Er entspricht   vielleicht  nicht unbedingt  unseren

gesellschaftlichen Normen ,denen die meisten  Menschen ohnehin zuviel

Bedeutung zu schreiben .Viele  Menschen 

 achten nur auf  Aeusserlichkeiten aber

 bei Manfred ueberwiegen eindeutig

die inneren Werte.

Aufgrund  seiner  Gangart  zieht er oft die

 Blicke auf sich - er leidet unter einem  unfallbedingten Gehfehler.Auch seine Koerpergroesse ist ziemlich  klein -

 ( kleiner als ich !!! )und seine ausgepraegten,behaarten Ohren

entsprechen nicht unbedingt den

 durchschnittlichen Schoenheitsidealen.

Jetzt mal ehrlich :Ein Leben ohne Manfred

 ist fuer mich mittlerweile  unvorstellbar

 geworden !

Ich moechte nun mehr  ueber Manfred erzaehlen:Nach einer Trennung

-auf die ich hier nicht naeher eingehen moechte - war ich regelrecht  auf der Suche nach einem "Neuen ".PLOETZLICH  sah ich Manfred;

er sah mich mit seinen wunderschoenen

  Augen an und ich wusste :"Den muss

 ich haben!"- und ich bekam ihn .

Seither verbringen wir  jeden

Tag miteinander.

Wir haengen sehr aneinander.Zu Beginn

war schon jede Minute ,in der wir nicht zusammen waren  ,schmerzhaft

( besonders fuer meinen  gefuehlsbetonten Manfred ).

Mittlerweile kenne ich auch Manfreds

Marotten,fuer die ich ihm nie wirklich

 boese sein koennte.Er ist z.B. ein Langschlaefer,was an sich nicht

sooo schlimm waere,wenn er nicht

immer soooooo  doll schnarchen wuerde.

Beim Fernsehen mampft er am  liebsten Kaescraecker,das bedeutet wiederum,

dass das laute Krachen der Kraecker

nicht selten den Film stoert.

Was ich an Manfred jedoch am meisten

schaetze ,ist sein Umgang mit Kindern.Tausende,nervende Kinder

 wollen mit ihm toben (stundenlang )

und Manfred macht alles mit. Ich weiss

auch, dass Manfred sehr treu  und vor

 allen Dingen  sehr geduldig ist ,oft

muss er auf mich warten,

wenn ich  mich mal wieder 

irgendwo verquatscht habe.Was vielleicht ungewoehnlich ist,Manfred ist sehr vertraeumt,manchmal sitzt  er stundenlang

an der Fensterbank und schaut sich

die Umgebung an.

Manfred verzeihe ich fast alles,sein Schnarchen.seine Kaescraecker -Fress - Phasen

und auch ,dass er bei so mancher  Traeumerei

auch Dinge umbaselt.

___________________________________________________________

MANFRED ist also absolut kinderlieb,

treu und vertraeumt ---nicht schlecht fuer 

 

einen H U N D !!! Oder ????

bin ich  nicht  fotogen

Ja,richtig:Manfred ist mein Hund !!

Er ist ca 13 Jahre alt,ich habe ihn

vor ca 7 Jahren aus dem Tierheim

geholt.Dort sagte man mir ,dass

Manfred an der Ruhr-Universitaet

in Bochum ausgesetzt wurde.

Seinen Gehfehler hat er einem unbehandelten Knochenbruch zu verdanken.Man sagte mir auch ,

dass Manfred sehr wahrscheinlich

auch misshandelt (!)wurde.

Ich kann einfach nicht verstehen, mit welchem Recht ein Mensch mit einem Lebewesen  so umgehen kann.

Wenn man sich entschlossen hat,

ein Tier zu halten ,sollte man  sich zuvor gruendlich Gedanken machen ,

ob man dem Tier alles  Lebensnotwendige bieten kann.

Sich ein Tier zu halten,

bedeutet auch Verantwortung zu uebernehmen.Ist man sich dessen bewusst,kommt es sicherlich nicht zu solchen unmoralischen Handlungen

und das Tier landet nicht auf der Strasse bzw. im Tierheim.

JEDES TIER UND JEDER  MENSCH MOECHTE   EIN  

              

                                               GLUECKLICHES    LEBEN  FUEHREN

Nun  noch ein paar suesse  Bilder von Manfred,wir kamen auf seinen Namen,

  weil er so  gut wie alles mampfen

   moechte :-)

                         Manfred  auf  der  Futterpirsch

                 der Sprung  nach  dem  dem StueckFleisch

Manfred - ein besonderer Freund

Manfred war ein besonderer Freund
um den heute noch meine Seele weint.
Am 29.9.1997 traf es mich wie ein Blitz -
da schau mal, wer im Tierheim sitzt!

Das war ganz klar  u n s e r  Bingo -
keine besondere Schoenheit oder so -
krumme Beine, langer Koerper mit Kuschelfell -
aber die braunen Augen strahlten sternenhell.

Ja - das richtige Geburtstagsgeschenk fuer Sandra -
das wird fuer sie ein unvergessliches Jahr;
unser Hund wurde "Manfred" genannt
und war allen Leuten darunter bekannt.

Die ersten Stunden verbrachte er gluecklich in Juergens Wohnung -
fuer Kaesecraecker, Fernseher und Fensterbank gabs keine Schonung.
Er war zu allen Wesen immer sehr lieb -
besonders wenn ein Kind sich mit herumtrieb.

Manfred - auch Mampfred genannt -
weil er oft in Richtung Fressbarem verschwand,
hatte einen besonderen Drang,
ihn zog es magisch zum Kuehlschrank.

Sandra hatte ihm die Kueche zwar verboten -
doch lenkten ihn dorthin auch seine Pfoten;
alsdann blieb er brav davor sitzen -
Meggi musste um ihn herum flitzen.

Juergens Fleischwurst war der Knueller -
ein richtig schoen lecherer Magenfueller!
Seine Geraeuschpalette war erstaunlich betraechtlich -
Muh wie Kuh, ruelpsen und schnarchen naechtlich.

Gebellt hat unser Manfred hoechst selten -
wenn, wollte er nur grosse Hunde ausschelten.
Eigentlich wollte er nur seine Angst verbergen -
so ist das nun mal mit "Riesenzwergen".

Sein Hobby war der Garten -
er konnte es oft kaum erwarten,
auf gruenem Rasen sich zu strecken,
auch mal am Grashaelmchen zu lecken.

Am 22.4.2003 war es dann leider so weit -
vorbei war Manfreds Erdenzeit -
er hatte einige Schlaganfaelle bekommen -
Meggi hat ihn beim letzten Gang liebevoll in den Arm genommen.

Manfred - unser vielgeliebtes Bodenschaf-
Danke fuer alles - wir goennen dir den Schlaf!
In unseren Herzen lebst du weiter -
da sehen wir dich immer heiter.

 

 

 

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!