Das Original- Nussecken - Rezept von Guildo Horns Mutter

Fuer  den Teig:

300g Meh

 100g      Zucker

1 Paeckchen Vanillezucker

2 Eier

130 g Margarine

1 Teel. Backpulver

Fuer den Belag:

4 Essl. Wasser

200 g. Zucker

200 g. Butter

7 Essl. Aprikosenmarmelade

2 Paeckchen Vanillezucker

200 g. gehackte Haselnuesse

200 g. gehackte Mandeln

Die Zutaten fuer den Teig zu Knetteig verarbeiten ausrollen auf

ein Blackblech mit Backpapier legen und mit

Aprikosenmarmelade bestreichen. Im Topf Butter zerlassen,

Zucker, Vanillezucker und das Wasser hinzugeben, kurz

aufkochen. Mandeln und Nuesse unterruehren. Klasse auf.

Teig verteilen und glaetten. Im Backofen bei 180 Grad 30

Minuten backen. Das abgekuehlte Gebaeck erst in Vierecke,

dann diagonal in Dreiecke zerschneiden.



I .)

Gib-mir-die-Kugel-Torte

Zubereitungszeit: 50 Min., ohne K�hlzeit Backzeit: etwa 30 Min.
I
F�r den R�hrteig:
150 g weiche Butter oder Margarine
150 g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
4 Eier
200 g gemahlene Haselnu�keme
1 TL Backpulver
F�r den Belag:
32 Schoko-Nu�-Konfekt-kugeln
400-500 ml Schlagsahne
1 Pck. Sahnesteif
Zum Verzieren:
40 g Vollmilchkuvert�re
30 g gehobelte Haselnu�keme
200-250 ml Schlagsahne
1 Pck. Vanillin-Zucker

I.)F�r den R�hrteig Butter oder Margarine mit Handr�hrger�t mit R�hrbesen auf h�chster Stufe geschmeidig r�hren. Nach und nach Zucker und Vanillin-Zucker unterr�hren, so lange r�hren, bis eine gebundene Masse entstanden ist. Eier nach und nach unterr�hren (jedes Ei etwa '/2 Minute).
2 .) Die N�sse mit Backpulver mischen und portionsweise auf mittlerer Stufe unterr�hren. Den Teig in eine Springform (0 26 cm, Boden gefettet, mit Backpapier belegt) f�llen und glattstreichen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.
Ober-/Unterhitze:
etwa 180 �C (vorgeheizt)
Hei�luft: etwa 160 �C
(nicht vorgeheizt)
Gas: Stufe 2-3 (nicht vorgeheizt)
Backzeit: etwa 30 Min.
3 .) Den Tortenboden aus der Form l�sen, auf einen Kuchenrost st�rzen und den Boden erkalten lassen.
4.)
Acht gek�hlte Konfektkugeln mit einem scharfen Messer halbieren und zum Garnieren beiseite legen. Die restlichen Kugeln in einer Sch�ssel zerdr�cken.
5 .) Sahne mit Sahnesteif� steif schlagen und in 2 Portionen unter die Kr�melmasse heben. ELnsi Tortenring um den Tortenboden legen und die Masse auf dem� Boden
verstreichen. Die Torte k�hl stellen
6. )� Zum Verzieren Kuvert�re�� grob zerkleinern und in einem� kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze zu geschmeidiger Masse
verr�hren. Die Haselnu�bl�ttchen in einer Pfanne ohne Fett r�sten.
Torte aus dem Tortenring l�sen und
die Haselnu�bl�ttchen an den Tortenrand dr�cken. Die Kuvert�re� in einen Gefrierbeutel geben, eine� Ecke
abschneiden, die Torte mit der Kuvert�re verzieren und k�hl steller,.
7. )� Sahne mit Vanillin-Zucker steif
schlagen, in einen Spritzbeute^ mit Sternt�lle geben. Die Torte mit Sahnetuffs verzieren und mit den halbierten Konfektkugeln garnieren. Torte gut gek�hlt servieren.

Coca-Cola Kuchen

 

Zubereitungszeit: 40 Min. Backzeit: 25-30 Min.
Insgesamt:
E: 48 g, F: 212 g, Kh: 750 g, kl: 21654, kcal: 5171
F�r den All-in-Teig:
150 g Weizenmehl 1 gestr. TL Backpulver 200 g Zucker 100 g weiche Butter oder Margarine 2 EL Kakaopulver 75 ml Coca-Cola 75 ml Buttermilch 2 Eier
'/z Fl�schchen Butter-Vanille-Aroma

F�r den Gu�:
50 g Butter
1'/z EL Kakaopulver
100 ml Coca-Cola
400 g gesiebter Puderzucker
100 g Pecannu�kerne
IF�r den All-in-Teig Mehl und Backpulver mischen, in eine R�hrsch�ssel sieben, �brige Zutaten dazugeben und in 2 Minuten mit Handr�hrger�t mit R�hrbesen zu einem glatten Teig verarbeiten.
2 Einen Backrand (20 x 20 cm) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech stellen, den Teig hineingeben und glattstreichen. Das Backblech in den Backofen schieben.

Ober-/Unterhitze:
etwa 180 �C (vorgeheizt) Hei�luft: etwa 160 �C (nicht vorgeheizt) Gas: etwa Stufe 3 (nicht vorgeht Backzeit: 25-30 Min.
3 Backrand und -papier� entfernen, Kuchen auf einen Kuchenrost legen, sofort den Gu� zubereiten.
4 F�r den Gu� Butter, Kakao ,Coca-Cola zum Kochen� bringen
gen, kurz einkochen lassen, den Topf von der Kochstelle nehmen. Puderzucker unterr�hren.
5 Den hei�en Gu� auf den� warmen Kuchen geben und mit gehackten Pecann�ssen bestreuen


 

 

Fantakuchen
------------
4 Eier
250 g Zucker
1 P. Vanillezucker
125 ml Speise�l
150 g Fanta (oder sonstige Orangenlimo)
250 g Mehl
1 P. Backpulver
1 Glas Schattenmorellen (Kirschen)

Eier schaumig schlagen, Zucker und Vanillezucker hinzugeben und weiter schaumig schlagen.

 

Mehl und die Fl�ssigkeit nach und nach dazugeben geben, beim letzten Mehl das Backpulver.
Teig auf ein gefettetes Backblech geben und die abgetropften Kirschen darauf verteilen. Im

 

 

Vorgeheizten Backofen (175�) ca. 20 Minuten backen.
Ausk�hlen lassen (sonst gibt es Bauchschmerzen) und in St�cke schneiden. Wer mag haut

 

 

sich noch Sahne auf den Kuchen.

"Beschwipster Fantakuchen"
Was noch besser schmeckt (habe es mal einfach so ausprobiert):
H�lfte Fanta und die andere H�lfte Eierlik�r. Dann statt Kirschen einfach Birne (aus der Dose)

 

nehmen und genauso zubereiten...Einfach himmlisch!!!

 

Bon Appetit


Moussaka

Auberginenauflauf

2 Kilo Auberginen

1Kilo Hackfleisch

Olivenfleisch

2 gro�e Zwiebeln

5 Tomaten

0.1 l Weisswein

Salz ,Pfeffer , Oregano , geriebener Kaese

Fuer die Bechamelsosse:1grosses Stueck Butter

5 bis 6 Essloeffel Mehl

1  Liter Milch

4 Eier400g geriebenen Kaese

Salz


Die Auberginen waschen , die Enden abschneiden und der Laenge nach in d�nne Scheiben schneiden .Die Scheiben mit Salz bestreuen� und einige Minuten stehen lassen damit die Bitterstoffe entweichen

Die Tomaten� oben einkreuzen , und� kurz in hei�es Wasser legen und anschlie�end enth�uten und zerkleinern .

Die Zwiebeln w�rfeln und in Oliven�l anschwitzen und� anschlie�end� Hackfleisch hinzugeben und mit braten lassen bis es leicht br�unlich ist .Den Wei�wein sowie� die� zerkleinerten Tomaten dazugeben .Mit Salz , Pfeffer und Oregano� abschmecken und leicht� k�cheln� lassen bis� die Fl�ssigkeit� eingekocht ist .

In einer zweiten Pfanne Olivenscheiben� in Oliven�l� jeweils� von beiden Seiten ca� 2-3 Minuten� anbraten .

Zubereitung der Bechamelso�e� :

Butter in einem kleinen Topf� erhitzen ,das Mehl hinzu geben� und� rasch verr�hren( damit sich keine Kl�mpchen bilden) Dann die Milch den geriebenen K�se�� und Mehl hinzu geben . Die� vier Eier verquirlen und� unter st�ndigen R�hren� langsam hinzu geben .

Nun legt man die� erste Schicht Auberginen� in eine Auflaufform dar�ber gibt man eine Schicht� geriebenen K�se .�ber diese Schicht kommt das fertige Hackfleisch .Dar�ber wieder die restlichen Auberginen und eine weitere Schicht K�se .Anschlie�end kommt dann die fertige Bechamelso�e� dar�ber .Es muss alles mit einer

 

ca 1 cm� dicken� Schicht bedeckt sein .Damit eine sch�ne dicke Kruste entsteht , sollte man noch etwas geriebenen K�se dar�ber streuen


Den Auflauf� im vorgeheizten� Backofen bei ca 180 Grad� 50 � 60 Minuten backen lassen



 

Partysuppe (ca. 5 Personen)

5 Zwiebeln
1/2 l Fleischbr�he
1/4 l Rotwein
ca. 1 Stunde zusammen k�cheln lassen
375 g Mett
375 g Rinderhack
w�hrend der Kochzeit mit Gew�rzen kr�ftig anbraten und in den Sud geben
1 kl. Dose Ananas (gew�rfelt)
1 kl. Dose Pilze
1 kl. Dose Erbsen
1/2 Kleines Glas Paprika
1 kl. Dose Ochsenschwanzsuppe
1/4 Fl. Ketchup
alles hinzuf�gen.

ueber Nacht stehen lassen und vor dem Servieren mit Weinbrand und Sahne abschmecken.

Mhhhmm Lecker !!!

CHILI CON CARNE

400 g Tomaten

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

75 g durchwachsener Speck

300 g Paprikaschoten (rot und gr�n)

1-2 EL Speise�l, z. B. Sonnenblumen�l

400 g Rindergehacktes

Salz

frisch gemahlener Pfeffer

250 ml (1/4 l) Gem�sebr�he

2 Dosen Kidneybohnen (Abtropfgewicht je 250 g)

Chilipulver

1-2 TL Paprikapulver edels��

1 TL gerebelter Oregano


Tomaten waschen, abtropfen lassen, kreuzweise einschneiden, kurz
in kochendes Wasser legen und in kaltem Wasser abschrecken.
Tomaten enth�uten, die St�ngelans�tze entfernen und Tomaten
w�rfeln. Zwiebeln und Knoblauchzehen abziehen, halbieren und in
kleine W�rfel schneiden. Speck ebenfalls w�rfeln. Paprikaschotenhalbieren, entstielen, entkernen, die wei�en Scheidew�nde entfernen. Schoten waschen, abtropfen lassen und in Streifen schneiden. �l in einem gro�en Topf erhitzen. Zwiebel-, Knoblauch- und Speckw�rfel darin and�nsten. Gehacktes hinzuf�gen und unter R�hren darin braun und gar braten, dabei die Fleischkl�mpchen mit Hilfe einer Gabel zerdr�cken. Mit Salz und Pfeffer w�rzen. Paprikastreifen und Gem�sebr�he hinzuf�gen, zum Kochen bringen und etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze mit Deckel schmoren. Bohnen auf ein Sieb geben, kalt absp�len und abtropfen lassen. Tomatenw�rfel und Bohnen unterr�hren, alles mit Chilipulver, Paprikapulver und Oregano w�rzen und noch etwa 10 Minuten mit Deckel bei schwacher Hitze kochen. Das Chili mit Salz und Pfeffer abschmecken.

TIPP:

Anstelle der frischen Tomaten k�nnen Sie auch 1 kleine Dose
(400 g) gesch�lte Tomaten grob zerkleinern und mit der Fl�ssigkeit aus der Dose verwenden. Besonders aromatisch wird das Chili, wenn Sie zus�tzlich 1 Lorbeerblatt nach dem Anbraten des Gehackten hinzuf�gen und mit kochen. Das Chili ist gefriergeeignet.
Beilage: Warmes Fladenbrot oder Roggenbr�tchen.�

Abwandlung f�r ein Chili mit Fleischw�rfeln:
375 g getrocknete Kidneybohnen �ber Nacht in 1 l Wasser einweichen.
1 kg Rindfleisch unter flie�endem kalten Wasser absp�len,
trockentupfen und in etwa 2 cm gro�e W�rfel schneiden.
1 Gem�sezwiebel (250 g) und 2-3 Knoblauchzehen abziehen und w�rfeln. 1-2 rote Chilischoten entkernen, waschen, abtropfen lassen und klein schneiden. 3 Essl�ffel Oliven�l portionsweise in einem Topf erhitzen. Die Fleischw�rfel portionsweise darin anbraten. Gesamtes Fleisch mit Zwiebel- und Knoblauchw�rfeln hinzuf�gen, einige Minuten d�nsten. Chiliw�rfel und die Bohnen mit dem Einweichwasser zugeben und mit je 1 Teel�ffel K�mmelsamen und gerebeltem Oregano, 2-3 Lorbeerbl�ttern und 1 Essl�ffel Paprikapulver edels�� w�rzen, zum Kochen bringen und etwa 1 1/4 Stunden bei mittlerer Hitze mit Deckel garen. 1 Dose (800 g) gesch�lte Tomaten in der Dose grob zerkleinern, mit dem Saft zugeben, mit Salz w�rzen und alles weitere 15-30 Minuten garen. Das Chili dann kr�ftig mit Chilipulver abschmecken.






 

Frucht - Joghurt Mousse (Caipirinha Mousse)
l L Joghurt
300 g Puderzucker
10 Blatt wei�e Gelantine
600 g Schlagsahne
400 ml Limetten oder andere S�fte, (Limetten reiben und Saft auspressen)
( Alkohol)
Saft hei�machen und mit der Gelantine vermischen.
Joghurt und Puderzucker mit der Gelantine mischen bis es fest wird.
Zum Schluss die geschlagene Sahne unterr�hren
.

 

 

Hexens�ppchen

oder� auch

Lumpensuppe"
Zutaten:
3-4 M�hren (ca. 300 g)
500 g Porree (Lauch)
4 mittelgro�e Zwiebeln
6 Knoblauchzehen
3Mettenden (ca a. 150 gramm)
1 Dose (850 ml) ganze
Champignons ,2-3 Essl�ffel Oel
750 g gemischtes Hack
Salz, Pfeffer, Edels��-Paprifca
2-3EL klare Br�he (Instant)
1 Dose (425 ml) weisse
italienische Bohnenkerne
250m[ Curry-Sauce (Flasche)
150 g Creme fraiche
evtl. '/s Bund Petersilie1 Mohren und Porree putzen,
waschen. M�hren w�rfeln,Porree m Ringe schneiden.
Zwiebeln� und Knoblauchsch�len. Zwiebeln grob w�r-
feln, Knoblauch hacken. Wurstin Scheiben schneiden. Pilze
abtropfen lassen. l in einem grossen Topf erhitzen. Hack darin kruemelig
anbraten. Mit Salz und Pfefferw�rzen, herausnehmen. Wurst,
Pilze, Zwiebeln und Knoblauchim hei�en Bratfett kurz anbra-
ten. Gem�se zur�gen und kurzand�nsten.
3 . Hack wieder zuf�gen. Alles mit Pfeffer und Paprika w�rzen- Mit� 1 3/4 Wasser abl�-schen, aufkochen. Br�he ein-r�hren und alles zugedeckt ca.
15 Minuten k�cheln. Bohnenabsp�len, abtropfen. In derSuppe kurz erhitzen. Curry-
Sauce und Creme fraiche ein-r�hren und aufkochen. Ab-
schmecken. Petersilie waschen;hacken und dar�ber streuen.


 

Parfait (Halbgefrorenes)

0,5liter Sahne

2  Eier oder 2 Eigelb |l25 g Zucker

Eier, Eigelb und Zucker im Wasserbad aufschlagen und

weder kaltschlagen. Geschlagene Sahne und

Geschmacksstoffe unterziehen.

von dieser Grundmasse wird Halbgefrorenes verschiedener

 

Geschmacksart abgeleitet.

Sie Grundmasse kann zu Eisauflaeufen, Eisbomben und

 

Eistorten verwendet werden.

 


 

Bayrische Creme an marinierten

Beeren mit Minze

                       250ml Milch


                2 Eigelb


                      60g g Zucker


                   250ml Sahne


                      1/2 Vanilleschote


           4 Blatt Gelatine

             100g Erdbeeren


                     100g Johannisbeeren


       100g Kirschen


          100g Himbeeren


  60g Zucker


  2dl Cointreau

-Garnitur: Beeren mit Minze



 


750 g gep�keltes Rindfleisch
1 l Wasser
1 Lorbeerblatt
3 Zwiebeln
3 Nelken
10 Pfefferk�rner
1 kg Kartoffeln
1/8 l Wasser
1 gross. Gew�rzgurke
Salz
Pfeffer
20 g Butterschmalz
4 Eier
4 bis 8 Matjesfilets
Fleisch im Wasser mit Gew�rzen ankochen und 90 Minuten fortkochen. Br�he durch ein Sieb geben. Kartoffeln im Wasser ankochen, 20 Minuten fortkochen, anschlie�end zerstampfen. Fleisch und Zwiebeln durch die grobe Scheibe des Fleischwolfs drehen, mit Kartoffeln mischen und so viel Br�he dazugeben, bis ein Brei entsteht. Gurke in kleine W�rfel schneiden und unter das Labskaus r�hren. Mit Salz und Pfeffer kr�ftig abschmecken Butterschmalz erhitzen und Spiegeleier darin braten. Labskaus auf Teller verteilen, auf jede Portion ein Spiegelei setzen und Matjesfilets daneben legen. Beilage: Rote-Bete-Salat, Gew�rzgurken.

Labskaus, die Hamburger Spezialit�t,
ein deftigen und gesunden Eintopf trotz seiner abschreckenden Optik.
Das traditionelle Seefahrergericht entstand es in den Zeiten der gro�en Segelschiffe.
Der Name des seit 1701 bekannten Gerichtes stammt aus dem Englischen,
"lobs-cou(r)se" ein Speisegang f�r derbe M�nner.
Man nehme:
500 g Kartoffeln, gestampft, es kann aber auch Kartoffelmus sein.
Ca. 300 g P�kelfleisch (es kann nat�rlich auch Corned Beef sein oder Rindfeisch aus der Dose).
Zwiebeln, eine gro�e sollte es schon sein.
Ca. 100 g eingelegte Rote Beete.
Ca. 100 g durchwachsenen Speck (sei nicht so geizig).
Salz und Pfeffer darf nat�rlich nicht fehlen.
Ein paar Eier, die kommen dann als Spiegelei oben drauf.
Rollmops, f�r jeden sollte schon einer dabei sein
Gew�rzgurken
Die Kartoffeln kochen und mit etwas Kochwasser zu Brei stampfen (Kartoffelmus).
Den durchwachsenen Speck und die Zwiebel(n) feingew�rfelt glasig d�nsten.
Den Corned Beef (oder das Fleisch) hinzugeben und das ganze anbraten.
Die Corned Beef-Masse und den Kartoffelbrei mit kleingeschnittener Rote Beete unterr�hren und das ganze w�rzen.
Dann mit Rollmops, Spiegelei und Gew�rzgurke servieren.


Gratis Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!